Exclusives Handarbeitsmodell im Maßstab 1:87
für die Spurweiten HOm 12 mm und HOe 9 mm
Limitierte Auflage

 

Modell in Weißmetall- und Messingbauweise in hochdetaillierter Nachbildung mit Inneneinrichtung.
Motor mit Schwungscheibe, Kardanantrieb auf beide Achsen beider Drehgestelle (4-Achsen angetrieben)
Höchstgeschwindigkeit (umgerechnet) ca. 60 km/h;
Stromabnahme von allen Rädern; RP 25-Radsätze
Inneneinrichtung und freier Fensterdurchblick.
Für den Einbau eines Digitaldecoders ist ein Fach mit verschraubtem Deckel im Unterboden vorgesehen.
Verdeckte Kabelführungen unter den Sitzreihenleisten;
Vorbereitet für individuellen Beleuchtungseinbau;
Abnehmbares, verschraubtes Dach;
Länge über Puffer 148 mm, Breite 30 mm, Gewicht 320 gr.
Funktionsfähige Originalkupplungen und/oder Modellkuppelhaken liegen dem Modell bei
Kleinster befahrbarer Radius: HOm, HOe 380 mm
Zurüstteile sind nicht erforderlich. Montage wahlweise in Kleb- oder Löttechnik.

 

Triebwagen M75, DWK Typ IV Nr. 34  -  Handmuster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorbestellpreise

HOm

HOe

 

 

 

EURO

 

1495/12

1495/09

Triebwagen HAJ M75, DWK Typ IV Nr. 34

Bausatz

 

315

1495/22

1495/29

Triebwagen HAJ M75, DWK Typ IV Nr. 34

Fertigmodell

gelb/
rot

 879

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Kommißbrote:
DR VT 137 513, ex T 84 Ruppiner Eisenbahn
DR VT 137 514, ex Bebitz-Alsleben, ex Delitzscher Klb., ex Salzwedeler Kleinbahn T 91
T 93 Salzwedeler Kleinbahn, Ursprungsausführung
Nordfriesische Verkehrs-AG T 1
Mindener Kreisbahn  T 1
Emden-Pewsum-Greetsiel T 60

 

 

 

 

 

Haderslev Amts Jernbaner Dieseltriebwagen M75, DWK Typ IV Nr. 34 - Kommißbrot

Im September 1926 wird der Triebwagen, hergestellt von den Deutschen Werken Kiel (DWK) Typ IV mit der Fabriknummer 34, in Dienst gestellt. Bei der HAJ erhält der Triebwagen die Nummer 75. Der Anstrich des Fahrzeug ist gelb/rot. Nach Stilllegung der letzten Strecken wird das Fahrzeug 1939 ausgemustert.

 

 

START ÉCORE MAMMUT FEINGUSS FAQ/AGB SERVICE/DOWNLOAD