Foto: Ludger Kenning

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorbestellpreis

     ab EURO 329,- 

 

Exclusives Handarbeitsmodell im Maßstab 1:87
für die Spurweiten HOm 12 mm und HOe 9 mm
Limitierte Auflage

 

Modell in Messing- und Weißmetallbauweise in hochdetaillierter Nachbildung mit Inneneinrichtung.
Fahrwerk lauffähig vormontiert;
Abnehmbares, verschraubtes Dach;
Fünfpoliger, schräg genuteter Motor mit Schwungscheibe,
Kardanantrieb auf beide Achsen beider Drehgestelle (4-Achsen angetrieben)
Höchstgeschwindigkeit (umgerechnet) ca. 60 km/h;
Stromabnahme von allen Rädern; RP 25-Radsätze;
Für den Einbau eines Digitaldecoders ist ein Fach mit verschraubtem Deckel im Unterboden vorgesehen;
Verdeckte Kabelführungen unter den Sitzreihenleisten;
Vorbereitet für individuellen Beleuchtungseinbau;
Funktionsfähige Originalkupplungen und Modellkuppelhaken liegen dem Modell bei;
Kleinster befahrbarer Radius: HOe 340 mm, HOm 340 mm;
Zurüstteile sind nicht erforderlich.
Montage wahlweise in Kleb- oder Löttechnik.
Zeitaufwand für die Erstellung eines fertigen Modells aus diesem Bausatz: je nach Variante zwischen 18 und 20 Stunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorbestellpreise

HOm

HOe

 

 

 

EURO

 

1261/12

1261/12

SVG Dieseltriebwagen T 27 (1965-1971)

Bausatz

 

329

1261/22

1261/29

SVG Dieseltriebwagen T 27 (1965-1971)

Fertigmodell

rot/beige

769

1262/12

1262/09

EPG Dieseltriebwagen T 54

Bausatz

 

329

1262/22

1262/29

EPG Dieseltriebwagen T 54

Fertigmodell

rot/beige

769

1263/12

1263/09

EPG Dieseltriebwagen T 54 Umbauversion

Bausatz

 

329

1263/22

1263/29

EPG Dieseltriebwagen T 54 Umbauversion

Fertigmodell

rot/beige

769

 

 

 

 

 

 

 

Auslieferung nicht vor Ende 2019
Die Vorbestellpreise gelten bis zum 30. September 2019

 

1261_kenning -147_770x412 - Kopie

Foto: Ludger Kenning

 

SVG Dieseltriebwagen T 27 / EPG Dieseltriebwagen T 54

Der 1929 bei den Deutschen Werken Kiel gebaute Triebwagen hatte seine erste Station als T 4 von 1929 bis 1953 bei der Flensburger Kreisbahn.
Im Laufe des Jahres 1953 wurde der Triebwagen an die Kreisbahn Emden-Pewsum-Greetsiel (EPG) verkauft. Bei der EPG lief der Triebwagen unter der Bezeichnung T 54. Die ständig dem Nordseewind ausgesetzten in undichten Holzrahmen gefaßten Frontfenster verrotteten schnell. Folglich wurde Abhilfe mit neuen Frontblechen und je 3 in Gummi gefaßten Fenstern geschaffen. Stilistisch nicht ganz glücklich, aber dafür war der Führerstand nun trocken.  Bis zur Betriebseinstellung der Bahn im Jahr 1963 wurde der Triebwagen vor Personenzügen und Güterzügen mit teilweise mehr als 24 Achsen als Schlepptriebwagen starkem Verschleiß ausgesetzt. Der T 54  wurde Ende 1963 an die Sylter Inelbahn (SVG) verkauft. Auf der Insel Sylt nahm der Triebwagen unter der Bezeichnung T 27 am 28. April 1965 seinen fahrplanmäßigen Betrieb auf. Nach Einstellung auch der Sylter Inselbahn wurde der T 27 1972 in Westerland abgebrochen.

 

 

START ÉCORE MAMMUT FEINGUSS FAQ/AGB SERVICE/DOWNLOAD